Prävention in der Kirchengemeinde

Informationen zum institutionellen Schutzkonzept

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Kinder, Jugendlichen und Schutzbedürftigen liegen uns am Herzen. Viele Menschen aus unserer Gemeinde haben an diesem Konzept mitgearbeitet und so gezeigt, dass ihnen dieses Thema sehr wichtig ist.

Alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Gemeinde sind sich ihrer besonderen Verantwortung im Umgang mit anderen Menschen in allen Lebensphasen bewusst und tragen Sorge dafür, dass unsere Gemeinde ein sicherer Ort ist, an dem sich Kinder, Jugendliche und alle Menschen in gegenseitiger Achtung und Respekt begegnen können.

Nach den schmerzvollen Erfahrungen der letzten Jahre in Kirche und Gesellschaft (auch in unserer Gemeinde) nehmen wir unsere Verantwortung sehr ernst. Das bedeutet für alle Ehren- und Hauptamtlichen ein Mehr an Aufwand, aber das leisten wir gerne zum Wohl aller in unserer Kirchengemeinde beteiligten Menschen.

Unser ISK soll der Leitfaden sein für ein gutes Miteinander in allen Aktivitäten unserer ganzen Gemeinde im gegenseitigen Respekt und in gegenseitiger Achtung.

Ausdrücklich danke ich dem Präventionsteam, dem Arbeitskreis und dem Team, das dieses ISK bis zum Jahre 2024 überarbeitet hat, für die vielen investierten Mühen und den großen Arbeitsaufwand bei der Erstellung und Überarbeitung.

 

gez. Pfarrer Sven Goldhammer

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Kinder, Jugendlichen und Schutzbedürftigen liegen uns am Herzen. Viele Menschen aus unserer Gemeinde haben an diesem Konzept mitgearbeitet und so gezeigt, dass ihnen dieses Thema sehr wichtig ist.

Alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Gemeinde sind sich ihrer besonderen Verantwortung im Umgang mit anderen Menschen in allen Lebensphasen bewusst und tragen Sorge dafür, dass unsere Gemeinde ein sicherer Ort ist, an dem sich Kinder, Jugendliche und alle Menschen in gegenseitiger Achtung und Respekt begegnen können.

Nach den schmerzvollen Erfahrungen der letzten Jahre in Kirche und Gesellschaft (auch in unserer Gemeinde) nehmen wir unsere Verantwortung sehr ernst. Das bedeutet für alle Ehren- und Hauptamtlichen ein Mehr an Aufwand, aber das leisten wir gerne zum Wohl aller in unserer Kirchengemeinde beteiligten Menschen.

Unser ISK soll der Leitfaden sein für ein gutes Miteinander in allen Aktivitäten unserer ganzen Gemeinde im gegenseitigen Respekt und in gegenseitiger Achtung.

Ausdrücklich danke ich dem Präventionsteam, dem Arbeitskreis und dem Team, das dieses ISK bis zum Jahre 2024 überarbeitet hat, für die vielen investierten Mühen und den großen Arbeitsaufwand bei der Erstellung und Überarbeitung.

 

gez. Pfarrer Sven Goldhammer

Victoria Dohmen / schutz- und hilfebedürftige Erwachsene

Hildegard Reick-Siepmann / Kinder- und Jugendschutz

XXXXXX

Petershof

Hauptstraße 138-140

45219 Essen-Kettwig

02054/4418

Friedhöfe

Unsere Kirchengemeinde hat vier ganz unterschiedliche Friedhöfe:

Brederbach

Hier haben wir nur einen kleinen Teil des ev. Friedhofes. Er wird immer gern besucht und ist auch noch sehr gut belegt. Er hat sehr viele Urnenwahlgräber.

Cornelius Friedhof

Er wurde in den 20. Jahren angelegt als der Friedhof, da der Brederbachstr. nicht mehr ausreichte. Hier haben wir viele Neuerungen eingebaut. So können Sie hier Urnenwahlgräber finden ebenso Urnenreihengräber, Partnergräber, Wiesenreihengräber. Einzel und Doppelgräber.

Höseler Weg

Hier haben wir einen schönen Waldfriedhof etwas abseits von St. Josph gelegen. Er wird schon seit dem 1800 Jahrhundert genutzt. Wir versuchen Ihn so zu belegen das Wald und Rasenflächen dem Grundstück zurückgeführt werden. Auch haben wir hier Wiesengräber und Urnenreihengräber womit derHinterbliebene/ Nutzungsberechtigte nichts mehr zu tun hat. Hier ist in ein Preis alles enthalten. Fragen Sie bei der Friedhofsverwaltung oder bei Ihrem Bestatter nach!

August-Thyssen-Straße

Der Friedhof an der August Thyssenstr liegt direkt neben der Kirche St. Laurentius.
Die Gräber werden von den Anwohnern sehr gut gepflegt. Es ist ein ganz typischer Friedhof mit vielen Erdgräbern die ein langen Bestand haben und sehr alt sind. Natürlich gibt es auch hier Urnenwahlgräber.

Frau Mundt – Friedhofsverwaltung

Friedhofsverwaltung

Münzenbergerplatz 2

45219 Essen-Kettwig

02054/9395952

Beisetzungen sind grundsätzlich bei der Friedhofsverwaltung anzumelden!