Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Katholischen Kirchengemeinde St Peter und Laurentius in Essen Kettwig.

 

17.03.2020

Liebe Schwestern und Brüder,

in den letzten Tagen überschlagen sich die Nachrichten zur
Coronakrise, und viele Menschen sind in Sorge und Angst.
Uns hat eine Situation eingeholt, die wir so noch nicht erlebt haben.
Wir wissen nicht, was uns erwartet und vor allem auch nicht, wie lange
der jetzige Zustand anhält. Wichtig ist, dass wir in dieser Zeit gut
aufeinander achten und gerade die schützen, die gesundheitlich
 

Für unsere Gemeinde bedeutet dies, dass wir uns selbstverständlich an die Vorgaben der Landesregierung, des Erzbistums Köln, und der Stadt Essen halten,
um einer Verbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken.

Folgende Maßnahmen werden umgesetzt:

  • Schließung aller Kindertageseinrichtungen unserer Kirchengemeinde zunächst bis zum 19.04.2020
  • Schließung aller Pfarrzentren
  • Die öffentlichen Gottesdienste bleiben bis zum 19.04.2020 ausgesetzt, also auch über die Karwoche und Ostern. Am Palmsonntag stehen nachmittags in unseren Kirchen gesegnete
  • Palmzweige und kleine Osterkerzen. Vielleicht denken Sie beim Abholen auch an die Kollekte für die Christen im Heiligen Land, die gerade jetzt, in dieser Situation, in der
  • auch noch alle Pilger fehlen, unsere Unterstützung im Gebet und unsere materielle Hilfe besonders benötigen.
  • ​​Aussetzung aller Gruppenstunden und Aktionen für die Erstkommunion und Firmung
  • Aussetzung aller Angebote der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit
  • Absage der Osterfahrt nach Juist (erfolgt in den nächsten Tagen)

 

Das Pastoralbüro bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. Es ist zu den normalen Öffnungszeiten telefonisch (02054/4418)
und per Email (pfarramt@st-peter-und-lauremtius.de) zu erreichen und ist gerne für Sie da.

Das Domradio und der Sender EWTN übertragen täglich zu verschiedenen Zeiten Feiern der Hl. Messe und Rosenkranzandachten. Machen Sie gerne davon Gebrauch und bleiben Sie im Gebet mit den Geistlichen und Seelsorgern verbunden.

Unsere Kirchen bleiben bis auf Weiteres zu den üblichen Zeiten zum persönlichen Gebet geöffnet. Hier gilt jedoch auch die äußerste Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Bezüglich der bevorstehenden Erstkommunionfeiern können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage treffen. Sobald hier eine Entscheidung getroffen wurde, werden wir auf die betreffenden Familien zukommen und informieren.

 

Sven Goldhammer, Pfr.

 

 

 

Gebet in der Coronakrise 
von Johannes Hartl, Gebetshaus Augsburg:

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten 
und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern 
Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.
Wir beten für alle, die in Panik sind. 
Alle, die von Angst überwältigt sind.
Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.
Wir beten für alle, 
die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. 
Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.
Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, 
was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, 
was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir.
Danke

Joh 11, 3-7.17.20-27.33b-45
+ Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes
+ In jener Zeit
3 | sandten die Schwestern des Lazarus Jesus die Nachricht: Herr, dein Freund ist krank.
4 | Als Jesus das hörte, sagte er: Diese Krankheit wird nicht zum Tod führen, sondern dient der Verherrlichung Gottes: Durch sie soll der Sohn Gottes verherrlicht werden.
5 | Denn Jesus liebte Marta, ihre Schwester und Lazarus.
6 | Als er hörte, dass Lazarus krank war, blieb er noch zwei Tage an dem Ort, wo er sich aufhielt.
7 | Danach sagte er zu den Jüngern: Lasst uns wieder nach Judäa gehen.
17| Als Jesus ankam, fand er Lazarus schon vier Tage im Grab liegen. 20 | Als Marta hörte, dass Jesus komme, ging sie ihm entgegen, Maria aber blieb im Haus.
21 | Marta sagte zu Jesus: Herr, wärst du hier gewesen, dann wäre mein Bruder nicht gestorben.
22 | Aber auch jetzt weiß ich: Alles, worum du Gott bittest, wird Gott dir geben.
23 | Jesus sagte zu ihr: Dein Bruder wird auferstehen.
24 | Marta sagte zu ihm: Ich weiß, dass er auferstehen wird bei der Auferstehung am Letzten Tag.
25 | Jesus erwiderte ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt,
26 | und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird auf ewig nicht sterben. Glaubst du das?
27 | Marta antwortete ihm: Ja, Herr, ich glaube, dass du der Messias bist, der Sohn Gottes, der in die Welt kommen soll.
33 b | Jesus war im Innersten erregt und erschüttert.
34 | Er sagte: Wo habt ihr ihn bestattet? Sie antworteten ihm: Herr, komm und sieh!
35 | Da weinte Jesus.
36 | Die Juden sagten: Seht, wie lieb er ihn hatte!
37 | Einige aber sagten: Wenn er dem Blinden die Augen geöffnet hat, hätte er dann nicht auch verhindern können, dass dieser hier starb?
38 | Da wurde Jesus wiederum innerlich erregt, und er ging zum Grab. Es war eine Höhle, die mit einem Stein verschlossen war.
39 | Jesus sagte: Nehmt den Stein weg! Marta, die Schwester des Verstorbenen, entgegnete ihm: Herr, er riecht aber schon, denn es ist bereits der vierte Tag.
40 | Jesus sagte zu ihr: Habe ich dir nicht gesagt: Wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen?
41 | Da nahmen sie den Stein weg. Jesus aber erhob seine Augen und sprach: Vater, ich danke dir, dass du mich erhört hast.
42 | Ich wusste, dass du mich immer erhörst; aber wegen der Menge, die um mich herum steht, habe ich es gesagt; denn sie sollen glauben, dass du mich gesandt hast.
43 | Nachdem er dies gesagt hatte, rief er mit lauter Stimme: Lazarus, komm heraus! 44 | Da kam der Verstorbene heraus; seine Füße und Hände waren mit Binden umwickelt, und sein Gesicht war mit einem Schweißtuch verhüllt. Jesus sagte zu ihnen: Löst ihm die Binden, und lasst ihn weggehen!
45 | Viele der Juden, die zu Maria gekommen waren und gesehen hatten, was Jesus getan hatte, kamen zum Glauben an ihn.

Joh 11, 3-7.17.20-27.33b-45- Kurzfassung

Erzbistum Köln. Das Erzbistum Köln stellt die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ab dem morgigen Sonntag an allen Orten auf seinem Gebiet ein. Die Regelung gilt bis Karfreitag, 10. April. Die Gläubigen sind gebeten, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist auf unserer Internetseite www.erzbistum-koeln.de zu finden. In der gegenwärtigen Ausnahmesituation gelten im Erzbistum Köln insofern die „schwerwiegenden Gründe“, unter denen die Sonntagspflicht ausgesetzt ist. Die private Zelebration der Priester bleibt unverändert erlaubt und ist gegenwärtig als stellvertretender Vollzug besonders empfohlen.

Die Kirchen sollen nach Möglichkeit zu den gewohnten Zeiten in der je üblichen Weise und unter Beachtung der bekannt gemachten Hygieneregeln für das persönliche Gebet geöffnet bleiben; hierbei sind in jedem Falle die jeweils geltenden amtlichen Verfügungen (z.B. Versammlungsbeschränkungen oder -verbote) maßgeblich. Die Spendung der Hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise.

In den kommenden Wochen überträgt DOMRADIO.DE (www.domradio.de) jeden Abend um 18 Uhr das Rosenkranzgebet und um 18.30 Uhr die Abendmesse aus dem Kölner Dom. An den Sonntagen wird die Heilige Messe um 10 Uhr, an allen Werktagen um 8 Uhr morgens übertragen.
Weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Erzbistum Köln auf www.erzbistum-koeln.de

Bis 10. April 2020 – Mehr Gottesdienstübertragungen aus dem Kölner Dom

Hallo die Jugendlichen wollen helfen!
Falls Sie INtresse haben melden Sie sich unter:
049 1577 6493524 ( Constantin Rube) 049 163 68516680 ( Julian Wieder)

Lieferservice wegen Corona

Evangeliar
Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Freunde unserer Gemeinde St. Peter und Laurentius,
in dieser Zeit der "Wüstenerfahrung" bieten wir an, das Evangelar der Gemeinde weiterzuschreiben,da dies in besonderer Weise eine gemeinschaftliche Arbeit ist.
Wenn Sie ein Sonntagsevangelium abschreiben möchten, melden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Postadresse bei mir.
Ulrike Ullrich
Gemeindereferentin
St. Peter und Laurentius
Münzenbergerplatz 8
45219 Essen
Telefon: 01578 9117162
ulrike.ullrich@st-peter-und-laurentius.de

Fastenzeit

"Ostern entgegen"
Liebe Kinder und Jugendliche der Gemeinde, liebe Familien, liebe Wohngruppen,
unser aller Leben wird gerade etwas umgekrempelt, aber davon wollen wir uns nicht entmutigen lassen – ergreifen wir einfach neue Möglichkeiten, gemeinsam unseren Glauben zu leben!
Die Aktionen in der Karwoche können wir dieses Jahr zwar nicht alle an einem Ort verbringen, aber doch gemeinsam gestalten. Wir möchten mit euch gemeinsam die Ostergeschichte – von Jesu Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung – in Bildern gestalten.
Wir haben die Geschichte in Abschnitte eingeteilt, die wir euch zusammen mit Beispielbildern in einer Datei zur Verfügung stellen.
Ihr könnt dann über eine Doodleliste einen Abschnitt wählen und uns euer gestaltetes Bild (DIN A4) bis zum 30.03.2020 zuschicken.
Wenn ihr Interesse habt, dann meldet euch per Mail unter jugend@st-peter-und-laurentius.de. Wir schicken euch dann eine Email mit allen weiteren Informationen zu.
Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid! Das Ergebnis bekommt ihr dann vor Palmsamstag von uns zugeschickt!
Eure Patricia Schott-Ohly und Maike Wieder 

Gemeinsam unseren Glauben zu leben!

Verstärkung für das KÖB-Team
Die KÖB St. Matthias bleibt aufgrund des Corona-Virus vorsichtshalber bis auf Weiteres geschlossen.

Verstärkung für das KÖB-Team

https://www.bistum-essen.de/info/seelsorge-glaube/liturgie/

Liturgie

Lobreis im Gebetshaus

 

Kreuzwgandacht in der Kirche St Peter

Denn da er selbst in Versuchung geführt wurde und gelitten hat, kann er denen helfen, die in Versuchung geführt werden. (Hebr 2,18)
 

Papst Fransizkus

 

Schauen Sie sich das an. Es ist ergreifend!

Die Frühmesse unseres Papstes ist unter Aktuelles Papst Franziskus eingestellt!

 

_